Carpe Pagina

Schreiben. Schlafen. Spielen.

Jesse Schell: die Zukunft der (Spiel-)Welt

- englischer Vortrag von der Dice 2010

Tags: , , , , , ,

Für Interessierte an der Entwicklung der Webwelt, speziell im Bereich social software und Gamedesign, ein “must see”-Beitrag. Jesse Schell spricht in seinem Vortrag über die Gründe für den derzeitigen Boom von Facebook-Games, der Wii und anderen Entwicklungen und spannt dann – zugegeben überzogen – einen Bogen in eine mögliche Zukunft, seine Vision der Verknüpfung von Spielen und Realität.

Hintergründige Einsichten über Dienste und Spiele, die man alltäglich vor Augen hat, aber über deren Größe und Einfluß man sich selten bewußt ist.

Ähnliche Artikel auf carpepagina:
Peter Kruse zur revolutionären Kraft des Webs

Video entdeckt auf Wolfshead Online.

P.S. Nein, ich spiele kein Farmville. Niemals. Danke.

Ähnliche Beiträge:

Pathfinder Online noch 7 Tage auf Kickstarter!
Von E-Books und Microtransactions
Rift Mobile – was kann die App zum Spiel?
Share

Tags: , , , , , ,

4 Responses to “Jesse Schell: die Zukunft der (Spiel-)Welt”


  1. Roland
    on Apr 3rd, 2010
    @ 14:08

    Gerade eben aus dem Reader gefischt: ein Interview mit Peter Kruse. Allgemeines zur Entwicklung des Webs, aber auch interessant und wenigstens verwandt.

    http://carta.info/24656/schwimmen-nicht-filtern-peter-kruse-im-interview/


  2. Boolk
    on Apr 25th, 2010
    @ 23:18

    Das Interview ist meiner Meinung nach weitaus besser als die Präsentation. Jesse Schell gibt uns hier eine typisch amerikanisch strukturierte Idee, und zementiert sie mit willkürlichen Beispielen. Er vergißt zum Beispiel, dass Spiele, bzw. interaktive Response, nicht der Gral sind, weil sie schlicht und einfach ermüden. Es gibt Hunderte MMORPGs, aber 95% aller MMORPG-Spieler zocken WoW. Irgendwann ist die Lust daran gesättigt.

    Das Interview ist klasse, auch wenn Kruse manche Thesen vertritt, die nicht ganz überzeugend sind, es war es wert das zu lesen.

    Thanks to you.


  3. Roland
    on Apr 27th, 2010
    @ 12:52

    Wertester Boolk,

    da bist du leider schwach informiert. Derzeit sind gerade Spiele und vor allem MMOs und Facebookspiele der “heilige Gral” – und das mit steigender Intensität seit ein paar Jahren. Die Spieleindustrie hat 2009 z.B. vom Umsatz her den DVD & Blue Ray Verkauf überholt und ist weltweit die größte Unterhaltungsindustrie mit einem Wachstum von 17% in 2009. Tendenz weiter steigend.

    Der Abschluß seiner Idee ist wie gesagt maßlos überzeichnet – die Beispiele sind aber keineswegs willkürlich, sondern herausgegriffen aus den großen Flagschiffen und Überraschungen der Szene.


  4. Was haben Jesse Schell und Elizabeth Gilbert gemeinsam? « Carpe Pagina
    on Apr 10th, 2013
    @ 20:24

    […] wenn man ihn bei einem Talk auf der Bühne sieht, seine Art zu sprechen, seine Mimik, Bewegungen (hier auf der DICE 2010). Schell ist außerdem Autor von „Die Kunst des Game Designs“, ein weiterer Kreuzungspunkt, […]

Leave a Reply

© 2009 Carpe Pagina. All Rights Reserved.

This blog is powered by Wordpress and Magatheme by Bryan Helmig.