Carpe Pagina

Schreiben. Schlafen. Spielen.

Imperial Propaganda: Psioniker Teil 2

Gesagtes revidieren oder ausbessern...

Tags: , , , , ,

Epic Fail – eine Revision

Die Schmerztransfer-Skillung aus meinem vorigen Post sah – zumindest auf dem virtuellen Reißbrett – wirklich gut aus. Sie hat sich auch auf den wilden Inseln bewährt (“one hit”-Siege gegen Mobs bei einem kritischen Treffer waren keine Seltenheit!). Leider machte mir das Spieldesign ab dem heiligen Land einen Strich durch die Planung. Wer einmal von den wilden Inseln zum heiligen Land gewechselt hat, weiß wovon ich rede: der Schwierigkeitsgrad im PVE macht plötzlich einen enormen Sprung.
Das Talent “Schmerztransfer” verblasst nach diesem Sprung, der verursachte Schaden läßt mehr als zu wünschen übrig. Schade – die Möglichkeit einer alternativen Skillung wird hier von der Spielmechanik unterbunden, die vorher noch so effektive Talentverteilung bricht ein und verhindert sogar ein effektives Solospiel.

Glücklicherweise hatte ich noch Wasser des Todes zur Hand. Ich habe nach einigen Qualen also gewechselt zu einer Talent- und Rubinverteilung, die im Prinzip eine Mischung darstellt aus meiner 10-20 und meiner eigentlich geplanten 20+ Skillung.

Talent- und Rubinverteilung auf Level 23-26

Arg dem Märtyrer sei Dank! Mit dieser Talentverteilung bin ich endlich wieder solofähig. Die neue Routine lautet “Geisteskontakt”, “Psychoschock”, “Bewußtsein zerstören” und je nach verbleibendem Leben des Gegners dann “Würgen” oder “Psychoschock”. Bei Notfällen oder im PVP unterbrochen von passend gesetzten “Schockwellen”, “Mentalem Einschlag”, “Telekinetischem Sog” und was sonst das Repertoire so hergibt.
Diagnose: “Schmerztransfer” muss überarbeitet werden oder wird ein unwichtiges Alternativtalent. Wer es einmal ausgiebig getestet hat, oder wie ich schmerzvoll erlebt, wird dies nur bestätigen können.

Die oben verlinkte Skillung verzichtet bewußt auf “Geistesschild” (erzeugt nur unnötig geistige Überlastung) und “Geistige Reinigung” (laßt euch lieber von einem echten Heiler versorgen), ist also eher ungeeignet für PVP 1 gegen 1. Im Gruppen-PVP komme ich allerdings derzeit gut damit zurecht. Wollt ihr die Skillung mit Level 25 erreichen, setzt dies außerdem den Abschluß von Labor 13 Quests vorraus, dort bekommt ihr einen Rubin und einen Talentpunkt als Questbelohnung.

Geistesdisziplin

Ein wirklich schöner Buff… wer möchte nicht 15% Bonus haben für eine Minute auf alle Werte, die wichtig sind für den Psioniker? Nun, alle Werte außer Glück… und zum Leveln gibt es bessere Wege seine Rubine zu verbraten… und man kommt auch ohne den Buff gut aus… deshalb: fürs Endgame sicher mehr als empfehlenswert (dies wird einer der Buffs sein, der euch einen Platz in der Gruppe sichert), beim Leveln aber nur notwendig, wenn es sich mit eurem Rubingeschmack vereinbaren läßt – bei mir fällt er derzeit raus.

Zeitschleife

Der Lebensretter schlechthin. Punkt. Man muss einige Rubine investieren, nimmt aber auf dem Weg +5% Glück mit und “Tote Sprache” (hallo PVP!). Der Zauber versetzt euch 10 Sekunden in der Zeit zurück. Das bedeutet dein Avatar gewinnt alle Lebens- und Manapunkte zurück, die er in den letzten 10 Sekunden verloren hat. Aber: wenn ihr vor 10 Sekunden einen schädlichen Effekt auf euch liegen hattet, dann kehrt der auch wieder (eine blutende Wunde z.B.). Wurde innerhalb der 10 Sekunden ein Geisteskontakt mit euch geschlossen, löst sich dieser nicht durch Nutzung des Zaubers. Geistige Überlastung wird auch nicht zurück gesetzt. Laut US Forum verliert man sogar geistige Kontakte, die man selbst innerhalb der 10 Sekunden geschlossen hat – bei meinen Versuchen war dies allerdings nicht zutreffend. Wenn man die angesprochenen Details berücksichtigt, ist die Zeitschleife das As im Ärmel.

Du wurdest gerade zerfetzt und bist dem Tod nahe durch Burst-Dmg? Zeitschleife rettet dich.
Ein Elite-Mob droht dich zu fressen, nachdem er deinen Zwilling verschluckt hat? Zeitschleife rettet dich.
Der Zauber ist ein Notfallbutton. Lerne ihn sinnvoll einzusetzen.
Bedenke dabei: er versetzt dich in den Zustand und an den Ort zurück, an dem du vor 10 Sekunden warst. Das bedeutet du kannst deinen Feind in eine Richtung locken und dann hinter ihm wieder auftauchen. Du kannst über eine Klippe springen und dich danach an den Rand zurück versetzen.

Zwilling – zwei sind besser als einer!

Ich möchte nur noch einmal darauf hinweisen – falls ihr es noch nicht selbst probiert habt – bevor der Zwilling stirbt, kann man eine neue Kopie setzen, die wieder genausoviel Leben hat wie euer Avatar zu dem Zeitpunkt. Damit kann man seine eigene Sicherheit in Kämpfen 1 gegen 1 enorm verlängern! Ein drittes Zaubern von “Sinnestäuschung” funktioniert derzeit leider nicht. Ebenso wird der Gegner vor einer neuen “Sinnestäuschung” für 30 Sekunden geschützt, sobald er einen Zwilling getötet hat. Also: Braucht ihr Zeit, vergesst nicht den Zwilling frühzeitig neu zu setzen!

Tipps zum heiligen Land

Abschließend ein paar hilfreiche Worte für all jene, die sich gerade erst im heiligen Land orientiert haben. Sobald ihr Level 24 / 25 erreicht habt, wendet euch dem rechten unteren Teil des heiligen Landes zu (Skub, Tekuan Thicket, June Bastion). Bei Skub erhaltet ihr eine Quest um euer erstes Schmuckstück (trinket) zu erspielen, etwas weiter nordöstlich warten großartige Zufallsbelohnungen auf euch:
zwischen dem Schriftzug Tekuan Thicket und Skub, leicht östlich am Rand der Karte gilt es die silberne Hyäne zu finden (sie droppt Schultern mit +8 Glück und +12 Intelligenz) und im nahegelegenen Graben befindet sich mit etwas Glück ein silbernes Wasserelementar (und droppt eine Brustrüstung mit +24 Intelligenz und kräftig Kondition). Für mich haben sich alle drei Gegenstände sehr bezahlt gemacht. Unter anderem stieg mein Leben von 6400 auf stolze 8557!

Generell gilt: schaut euch um nach silbernen Gegnern! Sie droppen eigentlich immer das Gleiche – und das bedeutet entweder gut verkaufbare Beute oder eine nette Aufwertung eurer Ausrüstung. Versucht zusätzlich täglich den Schatz eures aktuellen Questgebietes zu heben. In jedem Levelgebiet gibt es eine Schatztruhe, die wie eine Tagesquest einmal pro Tag erbeutet werden kann. Ihr Inhalt ist zufällig, mit etwas Glück erhaltet ihr eine brauchbare Beute, mit Pech ein leicht erbeutetes Goldstück!

Vergesst nicht die Rufgegenstände der imperialen Armee in Augenschein zu nehmen, sobald ihr die erste / zweite Rufstufe erreicht habt. Solltet ihr im PVP sehr aktiv sein, holt euch neue Ausrüstungsgegenstände in Nezebgrad, sobald euer Rang gestiegen ist!

Viel Erfolg euch allen weiterhin… stay Psio!

Bis zum nächsten Mal, zur nächsten bahnbrechenden Erkenntnis, zur neuen schlagkräftigen Skillung!

Ähnliche Beiträge:

Cyberpunk 2077 Teaser Trailer
Fantasie & Rollenspiel Konvent
Review zu Talisman Prologue
Share

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

© 2009 Carpe Pagina. All Rights Reserved.

This blog is powered by Wordpress and Magatheme by Bryan Helmig.